MP 40

Die Maschinepistole 40 erhielt ihre "Inpopularität" als in Nazi-Deutschland entwickelte Waffe, die von deutschen Truppen im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Die Kultur hat den MP40 als die häufigste Waffe deutscher Soldaten dargestellt, was eigentlich falsch ist. Aufgrund seines Rufs ist es in vielen Filmen zu sehen, die dem Zweiten Weltkrieg gewidmet sind. und in beliebten Videospielen.

Spezifikationen

Waffenkategorie:Vollautomatische Maschinenpistole
Gewicht:4 kg (8.82 lb)
Kaliber / Patrone:9x19mm Parabellum
Kapazität:32 Patrone
Effektive Reichweite:100 m
Kadenz:500 Patrone/min
Entwickelt:1938
Entwickler:Heinrich Vollmer
Hersteller:Erma Werke
Produzierte Anzahl:Approx. 1 million
Aktion:Gerader Rückschlag, offener Bolzen
Im Einsatz:1938–1945
Mündungsgeschwindigkeit:400 m/s (1,312 ft/s)